Nokia Lumia 635 Test

Der Lumia 635 erweitert 4G um ein ordentliches Gerät und eine Reihe von Extras von Nokia und Microsoft. Viele Webseiten machen den Nokia Lumia 635 Preisvergleich und es ist wirklich leicht heutzutage ein günstiges Windows Smartphone zu finden.

Das Nummernsystem von Nokia kann manchmal etwas verblüffend sein. In der Regel neigen größere Zahlen dazu, höhere Spezifikationen zu bezeichnen, aber das kann variieren, und wenn man zwei ziemlich ähnliche Zahlen wie die 635 und die 630 erhält, ist es nicht immer offensichtlich, was die Unterschiede sein werden.

In diesem Fall besteht der Hauptunterschied darin, dass das 630 zwar ein perfektes Windows-Smartphone ist, aber nie schneller als 3G-Geschwindigkeiten im Internet surfen wird. Das 635 hingegen ist ein 4G-fähiges Mobilteil und Ihr Tor zu superschnellen Downloads und reibungslosem Videostreaming.

Gehäuse und Bildschirm

Wie die 630 und in der Tat die meisten Nokia-Handys in diesen Tagen, die 635 kommt in einer Reihe von leuchtenden Farben (gelb, grün und orange, sowie schwarz oder weiß) und Sie können tauschen Abdeckungen nach Ihrer Stimmung, aber im Gegensatz zu den 630 das Gehäuse hat eine glänzende Oberfläche eher als matt.

Er hat den gleichen Bildschirm wie der 630, der eine Auflösung von 854×480 Pixel (214ppi) liefert. Es ist nicht superscharf, aber für die meisten Aufgaben ist der Mangel an HD-Auflösung kein allzu großes Hindernis – Bilder, Videos und Webseiten sehen in der Regel etwas weicher aus, fehlen aber nicht allzu sehr im Detail.

Nokia Lumia 635

Prozessor und Leistung

Der Quad-Core-Prozessor mit 1,2 GHz und 512 MB RAM ist vielleicht nicht der schnellste, aber er erwies sich als ziemlich reibungslos im Betrieb und schlenderte ziemlich schnell über die neueste Windows Phone 8.1-Schnittstelle, obwohl es gelegentlich etwas Zeit in Anspruch nahm, beim Öffnen einiger Anwendungen zu verweilen. Unser AnTuTuTu-Benchmark-Test ergab eine Punktzahl von 11.417, was zum Beispiel ein großer Sprung vom Lumia 620 ist, und liegt damit knapp hinter dem Lumia 1020.

Microsofts Cortana Personal Assistant, der als Rivale zu Siri und Google Now konzipiert wurde, ist an Bord, aber noch nicht für Großbritannien aktiviert, obwohl er in den USA einige ziemlich gute Bewertungen erhalten hat. Es wird erwartet, dass dies irgendwann im Sommer geschehen sollte. Es gibt 8 GB Speicher an Bord, was heutzutage die minimal akzeptable Menge ist, und Sie können bis zu 128 GB über die microSD-Karte hinzufügen, plus Sie erhalten 7 GB kostenlosen Online-Speicher mit OneDrive von Microsoft. Die Batterie hielt sich recht gut, was uns einen guten Tag und eine Hälfte Dauerbetrieb bescherte.

Fazit

Das Nokia Lumia 635 ist ein solide gebautes Arbeitspferd eines Telefons, das vielleicht keinen HD-Bildschirm wie der ähnlich preiswerte Moto G hat, aber seinen Teil dazu beiträgt, es mit Extras wie Microsoft Office und kostenlosem Online-Speicher sowie Nokias Musik- und Navigationselementen auszugleichen. Die Wahl zwischen dem 635 und dem 630 hängt einfach davon ab, ob Sie 4G-Geschwindigkeiten wünschen und benötigen.