Gemini unterstützt den Handel mit Dai, Kettengliedern und Orchideen

Gemini kündigte in einem Blog-Beitrag vom 9. April die Aufnahme von Handelspaaren mit Dai (DAI), Chainlink (LINK) und Orchidee (OXT) an. Mit den Neuzugängen wird die Gesamtzahl der Handelsmarken auf der Gemini-Plattform auf neun steigen.

Nokia Lumia 635
Zugänge auf der Grundlage von Märkten und Konsummustern
Gemini hat diese Marken insbesondere aufgrund ihrer bewährten Märkte und neuen Konsummuster gewählt, was darauf hindeutet, dass die Nachfrage mit der Entwicklung des Ökosystems weiter steigen wird.

Der Dai ist die stabile Währung, die durch Garantien der dezentralen Finanzplattform (DeFi) des Maker-Protokolls mit einer festen Bindung an den US-Dollar abgesichert ist. Chainlink überbrückt intelligente Blockkettenverträge und Off-Chain-Daten, während Orchid ein dezentralisierter Peer-to-Peer-Marktplatz für Virtual Private Network (VPN)-Bandbreite ist.

Winklevoss sagt, Bitcoin stehe vor dem ‚Wendepunkt‘ des Coronavirus inmitten der Ölprobleme

Neue Token-Einzahlungen werden ab 9.30 Uhr akzeptiert. ET am 24. April, und der Handel wird kurz danach stattfinden. Bestehende Händler müssen eine neue Ethereum-Hinterlegungsadresse anlegen, wenn sie die neu akzeptierten Wertmarken hinterlegen möchten, da bestehende Adressen nicht unterstützt werden.

Laut Coinbase schuf der Fall der Krypto-Währungen einzigartige Möglichkeiten für kluge Händler30.