Elon Musk provoca recurso criptográfico para Marte, bombardeia Dogecoin no Tweetstorm de férias

O presidente-executivo da Tesla, Elon Musk, está brincando com a possibilidade de usar ativos criptográficos para alimentar uma economia futura em Marte.

Respondendo a uma discussão iniciada pelo pesquisador de inteligência artificial Lex Fridman, o chefe da empresa de veículos elétricos oferece uma resposta direta quando questionado se a economia marciana funcionará com criptografia.

„Sim.“

A última tempestade criptográfica de Musk também envolve uma saudação de feriado com a imagem de uma mulher vestindo um short Dogecoin (DOGE).

Na semana passada, Musk enviou o ativo de criptografia em alta de 20% após elogiar a criptomoeda com tema de cachorro em um tweet.

“Uma palavra: Doge.”

Em julho, Musk compartilhou um tweet sugerindo que Dogecoin poderia assumir o controle da economia global e se tornar uma moeda de reserva.

„É inevitável.“

Após o tweet, Dogecoin subiu quase 20%.

Musk recentemente chamou a atenção do CEO da MicroStrategy, Michael Saylor, após postar um meme provocativo sobre a força necessária para permanecer produtivo e ignorar a criptomoeda líder.

O executivo-chefe da empresa de inteligência de negócios aproveitou a oportunidade para apresentar a BTC ao pioneiro em tecnologia.

“Se você quiser fazer um favor de US $ 100 bilhões aos seus acionistas, converta o balanço patrimonial da TSLA de USD para BTC. Outras empresas no S&P 500 seguiriam sua liderança e, com o tempo, ele cresceria e se tornaria um favor de US $ 1 trilhão. ”

Bitcoin-Optionen im Wert von 1,3 Milliarden Dollar laufen heute später aus: Schiefe Daten

Das Analyse-Team von Skew hat getwittert, dass an diesem Freitag eine gigantische Menge von BTC-Optionen verfallen wird, deren kumulierter Wert etwa 1,3 Milliarden Dollar oder fast 78.000 BTC beträgt.

Skew hat auch mehr Daten über Bitcoin-Derivate und den BTC-Spothandel weitergegeben, die besagen, dass die Dinge für Bitcoin trotz der jüngsten Korrektur um 10 Prozent gut laufen.

Fast 78.000 BTC in verfallbaren Optionen

Der Datenanbieter für schiefe Derivate hat sich an Twitter gewandt, um bekannt zu geben dass das größte Los von Bitcoin-Optionen bis zum Ende des Jahres heute mit einem fiktiven Wert von 1,3 Milliarden Dollar (77.800 BTC) verfallen wird.

Die zweitgrößte Menge an BTC-Optionen, die in diesem Jahr verfallen, wird am Weihnachtstag (25. Dezember) erwartet und wird insgesamt 66.500 BTC betragen.

Das kumulative offene Interesse an Bitcoin-Optionen belief sich am 26. November auf etwas weniger als 5 Milliarden Dollar, wobei die in den Niederlanden ansässige Deribit-Börse das größte Stück dieses Kuchens einnahm: 3,8 Milliarden Dollar an OI.

Ein Drittel dieser Optionen wird im Laufe des Tages verfallen. Wenn große Mengen von Bitcoin-Optionen verfallen, erwarten Händler gewöhnlich eine Verstärkung der BTC-Volatilität.

CME wird größter BTC-Terminmarkt

Skew hat auch die Nachricht verbreitet, dass sich die CME nach den neuesten Daten zum größten BTC-Terminmarkt für Finanzinstitute entwickelt hat.

Der Gesamtwert des offenen Interesses an dieser Art von BTC-Derivaten beläuft sich im Vergleich zu anderen Börsen auf 1,16 Milliarden Dollar, wobei OKEx (1,07 Milliarden Dollar) und Binance (0,9 Milliarden Dollar) die zweit- und drittgrößten BTC-Futures-Plattformen sind.

Ein solch massiver Anstieg der OI auf BTC-Futures bedeutet ein hohes Interesse institutioneller Käufer.

Skew berichtete auch, dass das Kassavolumen des BTC/USD-Paares am 26. November 2 Milliarden Dollar überstieg.

3 Schlüsselkennzahlen, die es zu beachten gilt, wenn der Bitcoin-Preis versucht, 20.000 $ zu überschreiten

Angst, dass der Bitcoin-Preis abstürzen könnte? Diese drei Schlüsselkennzahlen helfen Händlern, zinsbullische und rückläufige Stimmungen auf dem Kryptomarkt zu erkennen.

In der vergangenen Woche hat der Bitcoin (BTC)-Preis mit der $20.000-Marke geflirtet, was einige Händler die Geduld verlieren ließ. In den Augen einiger Händler ist der Mangel an zinsbullischem Momentum problematisch, insbesondere wenn man bedenkt, dass BTC die $16.200-Marke vor etwa einer Woche getestet hat.

Erfahrene Händler wissen, dass es Schlüsselindikatoren gibt, die als aussagekräftige Anzeichen für eine Trendumkehr dienen. Diese sind das Volumen, die Futures-Prämie und die Positionen der Top-Händler an den wichtigsten Börsen.

Eine Handvoll negativer Indikatoren wird nicht jedem Einbruch vorausgehen, aber in den meisten Fällen gibt es Anzeichen von Schwäche. Jeder Händler hat sein eigenes System, und einige werden nur handeln, wenn drei oder mehr Baisse-Bedingungen erfüllt sind, aber es gibt keine feste Regel, um zu wissen, wann man kaufen oder verkaufen muss.

Futures-Kontrakte sollten nicht unterhalb der Spot-Börsen gehandelt werden.
Einige Websites enthalten Handelsindikatoren, die vorgeben, das Long-to-Short-Verhältnis für verschiedene Vermögenswerte anzuzeigen, aber in Wirklichkeit vergleichen sie lediglich das Volumen der gestapelten Gebote und Angebote.

Andere beziehen sich auf die Leaderboard-Daten und überwachen daher Konten, die nicht aus der Rangliste gestrichen wurden, aber das ist nicht korrekt.

Eine bessere Methode ist die Überwachung der Finanzierungsrate von Perpetual Futures (inverser Swap).

Das offene Interesse von Käufern und Verkäufern von ewigen Kontrakten wird bei jedem Futures-Kontrakt zu jedem Zeitpunkt ausgeglichen. Es kann einfach nicht zu einem Ungleichgewicht kommen, da jeder Handel einen Käufer (long) und einen Verkäufer (short) erfordert.

Die Finanzierungssätze stellen sicher, dass es keine Ungleichgewichte beim Wechselkursrisiko gibt. Wenn die Verkäufer (Shorts) diejenigen sind, die mehr Hebelwirkung verlangen, wird der Refinanzierungssatz negativ. Daher werden diese Händler diejenigen sein, die die Gebühren zahlen.

Wöchentliche Finanzierungssätze für BTC-Perpetual Futures. Quelle: Daten zu digitalen Vermögenswerten
Plötzliche Verschiebungen in den negativen Bereich deuten auf eine starke Bereitschaft hin, Short-Positionen offen zu halten. Im Idealfall sollten die Anleger mehrere Börsen gleichzeitig beobachten, um eventuelle Anomalien zu vermeiden.

Der Refinanzierungssatz könnte einige Verzerrungen mit sich bringen, da er das bevorzugte Instrument der Einzelhändler ist und infolgedessen von einer übermäßigen Hebelwirkung beeinflusst wird. Professionelle Händler tendieren dazu, längerfristige Futures-Kontrakte mit festen Verfallsdaten zu dominieren.

Indem er misst, wie viel teurer Futures im Vergleich zum regulären Kassamarkt sind, kann ein Händler ihr Hausse-Niveau einschätzen.

Jan. 2021 BTC-Terminkontrakt-Prämie. Quelle: Daten zu digitalen Vermögenswerten

Beachten Sie, wie die Terminkontrakte mit festem Kalender in der Regel mit einer Prämie von 0,5% oder mehr gegenüber den regulären Spot-Börsen gehandelt werden sollten. Wann immer diese Prämie schwindet oder negativ wird, ist dies eine alarmierende rote Flagge. Eine solche Situation, die auch als Backwardation bezeichnet wird, deutet auf eine starke Baisse hin.

Überwachung des Volumens ist entscheidend
Neben der Überwachung von Terminkontrakten verfolgen gute Händler auch das Volumen auf dem Spotmarkt. Irgendwie faszinierend ist es, bei geringen Volumina wichtige Widerstandsniveaus zu durchbrechen. Typischerweise deuten niedrige Volumina auf einen Mangel an Vertrauen hin. Daher sollten signifikante Preisänderungen mit einem robusten Handelsvolumen einhergehen.

BTC aggregiert das Volumen der Spotbörsen. Quelle: Coinalyze.net
Obwohl die jüngsten Volumina überdurchschnittlich hoch waren, sollten Händler, insbesondere in Anbetracht der letzten 30 Tage, weiterhin skeptisch bleiben, was beträchtliche Preisausschläge unter 3 Mrd. $ Tagesvolumen betrifft.

Basierend auf den Daten des vergangenen Monats wird das Volumen eine fundamentale Metrik sein, die es zu beobachten gilt, wenn Händler versuchen, den Bitcoin-Preis über die $20.000-Marke zu drücken.

Top-Händler im Long-to-Short-Verhältnis können Preisänderungen vorhersehen
Eine weitere wichtige metrische Kennzahl, die von Anlegern überwacht wird, ist das Long-zu-Short-Verhältnis der Top-Händler, das an führenden Krypto-Börsen zu finden ist.

Es gibt oft Diskrepanzen zwischen den Methoden der Börsen, weshalb die Leser Veränderungen anstelle von absoluten Zahlen beobachten sollten.

Long-zu-Short-Verhältnis der Top-Händler der BTC Binance. Quelle: Binance
Eine plötzliche Bewegung unterhalb des Verhältnisses von 1,00 lang/kurz wäre im obigen Beispiel ein beunruhigendes Signal. Der Grund dafür ist, dass historische 30-Tage-Daten und der aktuelle Wert von 1,23 für Longs sprechen.

Wie bereits erwähnt, kann sich das Verhältnis zwischen den Börsen erheblich unterscheiden, aber dieser Effekt kann durch die Vermeidung direkter Vergleiche neutralisiert werden.

Das Long-zu-Short-Verhältnis der OKEx BTC-Top-Trader. Quelle: Bybt.com

Im Gegensatz zu Binance ist es üblich, dass OKEx Top-Händler Niveaus unter 1,00 halten, was jedoch nicht unbedingt auf eine Baisse hindeutet. Den 30-Tage-Daten zufolge sollten Zahlen unter 0,75 als besorgniserregend angesehen werden.

Es gibt keine feste Regel oder Methode zur Vorhersage großer Rückgänge, da einige Händler verlangen, dass mehrere Indikatoren rückläufig sind, bevor sie Short-Positionen eingehen oder ihre Long-Positionen schließen.

Vor diesem Hintergrund bietet die Überwachung des Refinanzierungssatzes, der Spot-Volumina und des Long-/Short-Verhältnisses der Top-Händler eine viel klarere Sicht auf den Markt als das bloße Lesen von Candlestick-Mustern und allgemeinen Oszillatoren wie dem Relative Strength Index und der Moving Average Convergence Divergence.

Dies liegt daran, dass die besprochenen Metriken einen direkten Gradmesser für die Stimmung professioneller Händler liefern, und es ist von entscheidender Bedeutung, eine klare Vorstellung davon zu haben, wenn BTC versucht, 20.000 $ zu brechen.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph wider. Jede Investition und Handelsbewegung ist mit Risiken verbunden. Sie sollten Ihre eigenen Nachforschungen anstellen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.

Crypto Market Cap ve 600 mil millones de dólares cuando Bitcoin finalmente rompió ATH (Market Watch)

El tope del mercado de la criptodivisa en tres años, ya que BTC se acercó a los 20.000 dólares, mientras que las monedas alternativas siguen en auge.

Después de marcar un nuevo máximo histórico en algunos intercambios, Bitcoin ha retrocedido ligeramente hasta menos de 19.500 dólares. Algunas monedas alternativas han subido en las últimas 24 horas, lo que ha hecho que la capitalización total del mercado alcance su nivel más alto desde el año 2018.

Bitcoin ve a ATH y rastrea

La palabra „aburrido“ rara vez tiene cabida en la industria de la criptografía. La evolución de los precios en los últimos días no ha hecho más que confirmarlo.

Bitcoin pasó de un máximo anual de 19.500 dólares a 16.250 dólares en horas. Después de recuperar gradualmente los precios de 17.000 y 18.000 dólares, a BTC le llevó unos días más recuperarse completamente.

Sin embargo, la criptocracia siguió subiendo después de superar los 19.000 dólares. Como CryptoPotato informó ayer, esto dio lugar a la pintura de un nuevo récord histórico (al menos en algunos intercambios de activos digitales).

Bitcoin llegó hasta los 19.860 dólares (en Bitstamp) antes de perder algo de fuerza y caer por debajo de los 19.500 dólares, donde se encuentra en el momento de escribir estas líneas.

Los indicadores técnicos sugieren que la siguiente línea de resistencia significativa está en 19.900 dólares. Si el BTC la conquista, el activo podría llegar a un territorio inexplorado por encima de los 20.000 dólares.

Alternativamente, Bitcoin podría contar con 19.440, 18.800 y 18.240 dólares como apoyo en caso de que el precio se rompa.

El límite del mercado criptográfico se ha elevado a casi 3 años…

La mayoría de las monedas alternativas se han roto después de la masacre de Acción de Gracias. La situación se ha intensificado para algunos desde ayer.

El etéreo ha vuelto a subir por encima de los 600 dólares, ya que la anticipación para el lanzamiento de ETH 2.0 se está acumulando. Ripple ha añadido un 4% de valor y comercia al norte de 0,65 dólares.

Binance Coin (5%) ha regresado a los diez primeros puestos reemplazando a Stellar. Bitcoin Cash (7,5%), Chainlink (3,5%), y Polkadot (2,3%) también están en el verde.

Sin embargo, el ganador más impresionante de los diez primeros es Litecoin, con un aumento de precio de dos dígitos (11%). Como resultado, LTC se ha acercado a los 90 dólares.

El SushiSwap es el que más ha subido desde ayer con un 31% y está cerca de los 2 dólares. Horizen (15%), BitTorrent (15%), Nexo (10%), y Ocean Protocol (10%) son los siguientes.

En última instancia, la capitalización del mercado de la criptodivisa se ha beneficiado de esta evolución de los precios. La capitalización de mercado acumulada de todos los activos digitales alcanzó los 584.000 millones de dólares hace unas horas. Por lo tanto, superó el máximo anual anterior marcado el 25 de noviembre de 582.000 millones de dólares.

Cabe señalar que este es el nivel más alto desde enero de 2018.